Digitaler Gau-Spieleabend 2021

Am 20. Februar traffen wir uns abends digital mit unseren Pfadfinderfreunden aus Bochum-Wattenscheid. Der Grund dafür war die [etwas vorverlegte 😉 ]  Feier des „Thinkingdays“, welche jährlich von Pfadfindern auf der ganzen Welt gefeiert wird. Was es mit diesem Tag auf sich hat erfahrt ihr morgen im Beitrag.

Thinnkingday-Spieleabend

Bei unserem Treffen spielten wir viele Spiele. In „Codenames“ mussten zwei Geheimdienstchefs ihren Mitarbeitern Tipps geben, wo sie nach Feinden suchen sollen. Bei „Kaleidos“ wurden in Wimmelbildern nach Gegenständen mit bestimmten Anfangsbuchstaben geforscht.  Verzweifelt wurde in „Stadt-Land-Fluss“ von manchen nach einem Gewässr mit „J“ gesucht und im Anschluss haben alle sehr über „Jeans“ als Stadt, Land, Fluss/Gewässer/See, Tier, Pfadfinderbegriff, Essen/Trinken und Wort wo der Buchstabe 2x vorkommt schmunzeln.

Das Fazit des Abends war eindeutig:

DAS MÜSSEN WIR ÖFTERS MACHEN!!!

Doch jeder schöne Abend muss ein Ende finden, ob es die Hausaufgaben waren, die zwingend noch geschrieben und hochgeladen werden mussten bis Mitternacht (zu dem Zeitpunkt war es schon halb 10 abends 😀 ) oder das Bett was rief. So gingen nach und nach alle bis um kurz vor Mitternacht auch die letzten drei gen Bett gingen.

Waldweihnacht 2020

Da unsere Waldweihnacht aus bekanntem Umständen nicht in Präsenz stattfinden kann hat sich die Stammesführung eine alternative Möglichkeit überlegt. Diese wird heute Abend um 19.30Uhr auf Youtube freigeschaltet. Über folgenden Link könnt ihr darauf zugreifen:

Die Stammesführung des Stamm Ratperts wünscht frohe besinnliche und gesunde Weihnachten!

Pfadfinderarbeit mit Kontaktbeschränkungen und auf Abstand

Dieses Jahr war auch für uns Pfadfinder und unser Miteinander eine echte Herausforderung. Unsere Aktionen und Gruppenstunden, vor allem bei unseren Jüngsten der Meute, arbeiten an vielen Stellen mit Nähe und einem vertrauten Miteinander. Das alles ging plötzlich nicht mehr. Es mussten ganz neue Wege gegangen werden: „Online-Gruppenstunden, -Besprechungen und -Aktionen – So etwas gab es vorher nicht bei uns. Vor allem weil sich diese Art der Arbeit mit dem sehr traditionellen oder „altmodischen“ zu nennendem Umgang mit moderner Technik bei den Pfadfindern eigentlich nur schwierig vereinbaren lässt. Gerade dieser bewusste Verzicht auf Computer, Fernsehen und Handy macht unsere Arbeit und Aktionen ja aus. Diese Art der Pfadfinderarbeit ist zweifelsohne eine Erfahrung wert, jedoch wird sie kaum dauerhaften Bestand bei uns haben. Dafür sind „echte“ Gruppenstunden und Aktionen einfach zu schön.

„Pfadfinderarbeit mit Kontaktbeschränkungen und auf Abstand“ weiterlesen